Tour 2

Haus, Hof, Palais – Barockbauten in Münster

Vom Domplatz zur Königsstraße


Inspiriert von europäischen Vorbildern – nachweisbar sind Einflüsse aus Italien, Frankreich, den Niederlanden, Österreich und Dänemark – schufen Gottfried Laurenz Pictorius und sein Bruder Peter Pictorius der Jüngere gemeinsam mit Lambert Friedrich Corfey ab dem 17. Jahrhundert die Grundlagen für eine noble Barocksprache in Westfalen, die schließlich Johann Conrad Schlaun zu größter Blüte führte. Noch heute zeugen Adelshöfe und Bürgerhäuser, Kirchen und Kurien vom schöpferischen Geist dieser Baumeister.

Der Rundgang führt von den barocken Kurien am Domplatz zur Königsstraße. Als Straße des Adels versammelte sie einst über zehn Stadthöfe. Die Tour gibt einen Überblick, wie Münster zur Barockstadt wurde – und zeigt den heutigen Umgang mit den erhaltenen oder wiederaufgebauten Orten.



14.00 – 16.00 Uhr
€ 15
Tickets